Schlagwort-Archiv SPD

Der Markt regelt das: Kranken­häuser?

Ihr kennt vielleicht schon meine Haltung zu neo-liberalen Wünschen einen Markt für jeden Bereich zu schaffen. Heute möchte ich mich mal über unanständige Träume zum Thema Krankenhauskapazität und Fallpauschale auslassen. Seit Jahren fordern unsere Freunde aus der Privatisierungssparte, wir müssen Krankenhäuser schließen. Andernfalls würde die Qualität der Versorgung darunter leiden. Um eine “Qualitätsmessung” nach monetären Aspekten zu ermöglichen, führte man 2004 eine Fallpauschale ein. Krankenhäuser die nicht wirtschaften oder dem Wettbewerb nicht standhalten konnten, sollte von der Bildfläche verschwinden. Krankenhäuser sollten also zu Wirtschaftsunternehmen werden, die ihre Dienstleistungen gewinnbringend anwenden sollten. Aufgrund des mangelnden Willens, unserer Bundesländer, in Krankenhäuser zu investieren. Mussten viele Firmen… Ich meine Krankenhäuser, in jeglicher Hinsicht, am Personal sparen und es in die Infrastruktur stecken. Zum anderen war es nun auch wichtig geworden, den Kunden zu klassifizieren und so schnell wie möglich aus dem Krankenhaus zu bekommen. Der Begriff “blutige Entlassung” formte sich heraus und man begann sich auf gewinnbringende Vorgänge zu spezialisieren.

Wenn nur Konsum uns retten kann

Das Leben in unserer Zeit ist schon nicht leicht. Irgendwie scheinen wir in einer Zeit zu leben, in der unser Handeln immer mehr Einfluss auf unsere Umgebung hat. Seit Jahrzehnten warnen Wissenschaftler, dass unsere Umwelt sich nicht zu unserem Vorteil entwickelt und dennoch machen wir weiter wie bisher. Neue Konzepte müssen her, aber an das Kernproblem wagt sich keiner ran. Stattdessen verkaufen wir alte Dogmen im neuen Gewand und versuchen ein System am Leben zu erhalten, was für mein Begriffe eine Bankroterklärung für unseren Lebensraum ist. Stück für Stück verlernen wir immer mehr nachhaltig zu leben. Was früher eine Selbstverständlichkeit war, ist heute eine Armutserklärung. Wer seine Sachen reparieren muss, ist ein armer Schlucker! Denn nur wer es schafft, sich öfter mal ein Upgrade zu spendieren gilt als erfolgreich. Auch unser Seelenheil hängt offensichtlich recht stark von unseren Konsumwünschen und deren Befriedigung ab.

Inzidenz, Selbsttests und Ausgangssperren

Wir alle sind mittlerweile genervt von dem Geplänkel und dem Unwillen unserer Politiker die “richtigen” Schlüsse aus der Coronakrise zu ziehen. Stattdessen sind unsere Volksvertreter viel mehr damit beschäftigt im Wahlkampfmodus sich selbst und den Anderen das Leben schwer zu machen. Wir haben nun mal eine Pandemie und wir alle müssen damit umgehen. Jedoch will der ein oder andere nicht wahr haben, dass ein Virus von Kontakten profitiert. Je enger wir aufeinander hängen, desto wahrscheinlicher ist eine Infizierung. Das eigentliche Problem an dem Virus, nicht jeder ist offensichtlich erkrankt. Dafür benötigen wir Teststrategien und vorausschauendes Handeln!

Sitzverteilung im Landtag 2019 - 2020 (Thüringen)

Lügen und andere Machtspielchen

Schon länger könnten wir beobachten, dass unsere Gesellschaften scheinbar instabiler werden. Ehrlichkeit und der Wille für Vernunft zu stehen, sind mittlerweile keine Atribute mehr, welche unsere “Politiker” auszeichnen. Stattdessen nimmt die Gier und das ungenierte Lügen einen immer größeren Platz in unserer Gesellschaft ein. Vor Jahren, hätte man beispielsweise für viel weniger eine Amtsenthebung eingeleitet. Hauptsache man bekommt was mal will und wenn man mal ertappt bzw. zur Rechenschaft gezogen wird, sind die Konsequenzen ein Witz. Machterhalt mit allen Mitteln, egal wie schädlich eine Person für ein Amt ist. Stattdessen geht die Party immer weiter und niemand fühlt sich zuständig. Für die wirklich wichtigen Themen, wie beispielsweise Finanzsystem und Klima, ist der Zenit schon längst überschritten. Derzeit fallen wir jedoch lieber in fremde Länder ein, um unseren Rohstoffhunger zu stillen, die FDP lässt sich von der AfD wählen, Geheimdienste manipulieren Firmen und wissende Politiker lügen den Bürgern offen ins Gesicht und zu guter Letzt hat die Rhetorik von AfD und CSU mal wieder unschuldige Tote produziert. Und wie soll es anders sein, natürlich ist sich niemand seiner bzw. irgendeiner Verantwortung bewusst. Die heutige Zeit, zeichnet sich eher durch mangelnden Biss, Mutlosigkeit und das fehlende Rückgrat aus. Ein äußerst beschämendes Bild der Politik, in vielen Ländern unserer Erde.

Video: Die Notregierung – Ungeliebte Koalition


Cookies von Drittanbietern

Hinweis: Dieser verborgene Inhalt, hinterlässt beim aktivieren möglicherweise Spuren von Drittanbietern auf Ihrem Rechner. Eventuell könnte man über diese Spuren Ihr Benutzerverhalten analysieren. Bitte bestätigen Sie, durch einen Klick auf den Button, die Ausführung des Inhaltes. Auf den folgenden Seiten können Sie sich weitere Informationen zur Verwendung von Daten auf dieser Webseite ansehen: Impressum, Datenschutzerklärung. Haben Sie weitere Fragen zum Thema? Schreiben Sie mich über das Kontaktformular bzw. per Mail (info@daniel-schuppelius.de) an.

Des Weiteren sind Sie sich darüber im Klaren, dass durch die Aktivierung des Inhaltes, Cookies durch Drittanbieter gesetzt werden können. Weiterhin sind Sie sich bewusst, dass Ihre Datenverarbeitungsanlage mit dem Dienst des Drittanbieters interagiert. D.h. es werden Informationen Ihres Systemes an den Drittanbieter übermittelt. Folgen Sie dem unten stehenden Link, werden auf der Zielwebseite vermutlich auch Cookies gesetzt und Daten ausgetauscht.


Liberale Träume, von einer privatisierten Welt ohne Grenzen

Es ist wie mit allen Dingen, die einem im Alltag begegnen. Man übersieht vieles, weil man es für völlig normal hält. Erst wenn man etwas Abstand gewonnen hat, bekommt man einen Blick für gewisse Themen die einem ständig über den Weg laufen. Vor kurzem war ich im Urlaub und hatte mir vor genommen, meine Firma mal Firma sein zu lassen. Auch Nachrichten wollte ich nicht sehen, denn ich wollte sämtliche Fremdeinflüsse ausblenden. Es ist mir nur bedingt gelungen, aber ich bin durchaus zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hatte etwas Zeit, über grundlegende Dinge in meinem Leben nach zu denken.

Demokratie­verständnis und freie Meinungs­äußerung

Heute früh, wurde ich unsanft von wilden Nachrichten geweckt. Man könnte sagen, ich hatte eine Begegnung der dritten Art, welche mich gleich in das “Dritte Reich” verfrachtete. In dem Beitrag zur Europawahl hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich davon ausgehe, einen Angriff auf die freie Meinungsäußerung zu erleben. Annegret Kramp-Karrenbauer bringt nun, in ihrer Analyse zur Wahl, eine Zensur von Meinungen vor einer Wahl ins Spiel. Ich persönlich hatte eher Horst Seehofer im Blick, aber was nicht ist das kann ja noch kommen.

Der Aufstand der Jugend

Kurz vor der Europawahl will jede Partei in einem guten Licht stehen. Schließlich geht es um die Daseinsberechtigung einer jeden Partei. Gelder und Ansehen hängen direkt von der Anzahl an Wählerstimmen ab. Zu guter Letzt kommen jetzt auch noch Stimmen der Jugend aus dem “Neuland” und halten unseren Klientelpolitikern auch noch den Spiegel vor die Nase. Einige Medienanstalten fühlen sich dann auch noch bedroht von diesen Youtubern und zeigen sich äußerst echauffiert. Man solle es gefälligst den Profis überlassen und nach journalistischen Maßstäben recherchieren.

1