• +49-331-585-07-544
  • info@daniel-schuppelius.de

Schlagwort-Archiv: CSU

Blogbeitrag: Dumm und Dümmer – Boulevardpresse, Politiker und die Klima-RAF

Der Flughafen BER war mal wieder in den Medien, nicht etwa weil die Flughafenstruktur mangelhaft ist. Sondern weil eine Gruppe von Klimaaktivisten auf ein Problem aufmerksam machen wollte, welches mittlerweile längst in jedem Kopf angekommen sein müsste. Was macht unsere geistige Elite bestehend aus Politikern und der Boulevardpresse? Sie kommen mit Beschreibungen für Klimaaktivisten um die Ecke, welche den geistigen Horizont dieser tatenlosen Dummschwätzer sehr genau beschreibt. Es geht um Klimaaktivisten, die in den Augen unser dümmlichen Politiker und den Mitgliedern der Boulevardpresse als Klima-Chaoten und Klima-RAF bezeichnet werden müssen.

Bemerkung: Wenn die Fahrzeuglobby…

mal wieder eine neue Handpuppe braucht, weil die Alte abgegriffen ist.

Aus für Verbrennungsmotor? 300 Wissenschaftler warnen vor Verbot

[…] In einem offenen Brief warnen mehr als 300 Wissenschaftler davor, den Verbrennungsmotor zu früh abzuschaffen. Der Anlass: Das EU-Parlament will am Mittwoch über den Vorschlag der EU-Kommission abstimmen, Neuwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035 zu verbieten.

Die Experten, die aus den Fächern Maschinenbau, Verfahrenstechnik oder Chemieingenieurwesen stammen, schreiben, sie hätten „große Bedenken bezüglich der vorgeschlagenen Gesetzgebung zur Reduzierung der CO₂-Emissionen“. Die Wissenschaftler sind der Ansicht, dass die „realen“ CO₂-Emissionen aller elektrisch betriebenen Autos (BEV) oft verzerrt dargestellt werden. […] (08.06.2022)

https://www.berliner-zeitung.de/news/aus-fuer-verbrennungsmotor-300-wissenschaftler-schreiben-brief-an-die-eu-li.234033

Söder fordert Hilfen für Autobauer

Die Corona-Pandemie hat ganze Branchen in die Krise gestürzt. Doch nicht nur die lässt Deutschlands wirtschaftlichen Motor stottern: Die Autoindustrie wird ihre Verbrennungsmotoren nicht so recht los. Vor dem Autogipfel fordert CSU-Chef Söder finanzielle Hilfen – und warnt vor dramatischen Folgen für die Wirtschaft. […] (08.09.2020)

https://www.n-tv.de/politik/Soeder-fordert-Hilfen-fuer-Autobauer-article22022047.html

CSU-Generalsekretär Söder fordert Verbot von Autos mit Verbrennungsmotoren ab 2020

Per Gesetz will die CSU die Deutschen dazu zwingen, nur noch klimafreundliche Pkw zu fahren. “Ab dem Jahr 2020 dürfen nur noch Autos zugelassen werden, die über einen umweltfreundlichen Antrieb verfügen”, so die Forderung von CSU-Generalsekretär Markus Söder. Von diesem Zeitpunkt an müssten herkömmliche Verbrennungsmotoren durch Wasserstoff- und Hybridtechnik abgelöst werden. […] (03.03.2007)

https://www.spiegel.de/spiegel/vorab/a-469671.html

Blogbeitrag: Kritik: Deutsche Bahn vs. GDL

Die Attraktivität der Deutschen Bahn lässt ja bekannterweise zu wünschen übrig. Verspätete Züge, schlechtes Routing bei anstehenden Wartungsarbeiten, dreckige und verfallende Bahnhöfe, defekte Züge und unzufriedenes Personal sind nicht nur meine persönliche Wahrnehmung. Was anfänglich ein starkes Problem für mich war, ist heute ein Umstand den ich zwangsläufig akzeptiere. Kurz um, ich habe gelernt mit den vorhandenen "Fähigkeiten" der Deutschen Bahn umzugehen. Es ist nicht immer leicht, aber wenn man akzeptiert, dass man eh keinen Einfluss auf diesen Betrieb hat, ist man schneller mit den eigenen Lösungen für die aktuellen Mobilitätsprobleme. Offensichtlich scheine ich eine masochistische Ader an mir zu haben, anders kann ich mir meine Bereitschaft zur Nutzung der Bahn nicht erklären. Schaue ich so zurück, dann wurde ich auch schon lange nicht mehr irgendwo ausgesetzt und stehen gelassen. Dank meiner Verdrängungsarbeit habe ich ganz vergessen, dass ich diesen Winter wieder ausgesetzt wurde. Und weil ich alles mit so viel Humor betrachte, lasse ich es mir nicht nehmen, diesen Haufen an geballter Kompetenz zu kritisieren.

Blogbeitrag: Pandemie: CDU/CSU planlos oder müde?

Heute ist mal wieder einer dieser Tage, an denen ich mich frage, warum die CDU/CSU sich damals, bei der Wahl der Kanzlerkandidaten, für Laschet und Söder entschieden hatte. Gut die Auswahl war nicht berauschend, aber die besten Pferde, im Pandemierodeo, waren die beiden auch nicht. Wie auch immer, die Parteien haben sich entschieden. Jetzt bleibt ihnen nur noch das bange Warten. Problematisch könnte es werden, wenn die Wähler begreifen, wie konzentriert die beiden Minister an ihrem persönlichen Scheitern arbeiten und gearbeitet haben. Aber ich kann mich natürlich auch ganz hart irren, denn erstaunlicherweise halten sich unser Verkehrsminister und der Innenminister so fest im Sattel, dass mir die Spucke weg bleibt. Anscheinend ist es einfacher, wenn man nicht ganz so hohe Ansprüche an sich stellt. Man vergisst ein paar Sachen, lacht hier und dort mal etwas unpassend und beteuert stets nach besten Wissen und Gewissen agiert zu haben. Hat sich dann der ganze Shitstorm gelegt, lacht man sich in Fäustchen weil der Wähler so blöde und der Plan aufgegangen ist.

Blogbeitrag: FFP2 Masken: Mythen und Strohhalme

Nach dem Bayern der Meinung ist, die FFP2-Maske wäre der Heilsbringer. Habe ich einen kleinen Selbstversuch gestartet. Für meinen Versuch verwendete ich eine Parfümflasche, diverse Masken und eine Stoppuhr. Dabei Teste ich 3 Maskentypen auf Durchlässigkeit von Duftstoffen. Die Frage stellte sich mir, als ich in einer Pflegeeinrichtung mit FFP2-Maske meine Arbeit verrichtete. Dabei nahm ich die Düfte des Essens und der Parfüme der Angestellten war. Folglich stellte sich mir die Frage, warum so viele Leute daran glauben sie seien geschützt. Ich bin bis heute der festen Überzeugung, dass nur Abstand und Hygiene mich ausreichend schützen würden. Nach meinem Versuch bin noch mehr der Meinung, dass nur der Abstand, die Verringerung bzw. Verdünnung der Partikel und die Hygiene einen ausreichenden Schutz bieten.

123
Sie suchen,
Informationen

zu meinen
Dienstleistungen!