Geschichten

Galerie: Flughafen BER: Bahnverkehr ist abgeschnitten

Bemerkung: Wechsel des Providers

Wer seinen Provider wechseln und die eigenen Rufnummern behalten möchte, der sollte den neuen Anbieter kündigen lassen. Kündigt ihr selber, wird sich der bisheriger Anbieter vermutlich auf die Hinterbeine stellen. Achtet darauf, dass die Angaben, auf dem Antragsformular, exakt denen entsprechen, welche der alte Provider von euch hat. Ihr minimiert die Ausfallzeiten der Telefonie, wenn ihr entsprechend sauber arbeitet. Aber auch sauberes Arbeiten ist kein Garant für einen reibungslosen Ablauf! Bei der Telefónica musste ein Kunde 4 Anträge einreichen und das System lehnte dennoch alle Anträge für die Portierung ab.

Status: Gesundheitssystem in Berlin-Neukölln befindet sich offensichtlich im Betriebsmodus Triage

Man könnte es eine Odyssee nennen! 8h (14:22 - 22:23) Wartezeit, in der Notaufnahme des Vivantes Klinikums in Neukölln und ohne Arztkontakt, hinter sich zu bringen. 20 - 30min nach der Ankunft im Klinikum, wird ein Corona-Schnelltest durchgeführt, danach ab ins Wartezimmer. Auch nach Stunden bekommt man keine Informationen, wann bzw. ob man nochmal begutachtet wird. Irgendwann beschließt man dann, dass Risiko in Kauf zu nehmen und eine andere Rettungsstelle anzufahren.

Im Klinikum Ernst von Bergmann, dauerte dieser Vorgang 1,25h inkl. vor­läufiger Diagnose vom Arzt.

925 / 255 (4)

Galerie: Flughafen BER – Probleme mit der Brandmeldung?

Link: Schockwellen – Vulkanausbruch Tonga

https://www.wunderground.com/dashboard/pws/IPOTSD69/graph/2022-01-15/2022-01-15/daily

Galerie: DB hat Probleme mit Krankenstand?!

Bemerkung: Sorgenkind Flughafen BER

Aufgrund der Bauarbeiten an dem südlichen Schienenabschnitt, fast ein halbes Jahr vom BER ferngeblieben… Ich war neugierig, was diesmal nicht funktioniert und ob die Gesellschaft den Flughafen endlich mal in den Griff bekommen hat. Von den Automatik-Türen im Innenbereich des Untergeschosses 1 funktionierten 1 von 4. Ich bin schon überrascht das die Rolltreppen und Fahrstühle auf den ersten Blick funktionierten. Also alles beim Alten.

Galerie: Öffis und der Verfall