• +49-331-585-07-544
  • info@daniel-schuppelius.de

Das Leben. In erster Linie, Arbeit an sich. Ausdauer wird früher oder später belohnt, meistens aber später. Erlebe erfrischend andere Blickwinkel Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben. Verstehe was niemand wahr haben möchte Der größte Feind des Fortschritts ist nicht der Irrtum, sondern die Trägheit. Ertrage und akzeptiere das Unvermeidliche Wer ein Unglück ertragen kann, erträgt auch das Glück Wachse an deinen Herausforderungen Niemand weiß, was er kann, bevor er es versucht. Begegne dem, welchem du am nächsten bist Eine echte Begegnung kann in einem einzigen Augenblick geschehen Lerne die Grenzen deines Geistes kennen Begabung hängt halb vom Talent und halb vom Lernen ab Erfahre was du nie geglaubt hättest Erfahrung, die bitterste Pille die es zu schlucken gibt Genieße was dich wirklich berührt Glück und Schmerzlosigkeit müssen wir dankbar annehmen und genießen, aber nie fordern. Begreife auch du bist verantwortlich Für Wunder muss man beten, für Veränderungen aber arbeiten. https://daniel-schuppelius.de

Meine neuesten Blog-Beiträge

Aktuelle Themen, welche mich offensichtlich beschäftigen

14. September 2020 Kein Kommentar

Erfahrungen: T-Randonneur Lite (Resumé)

Nach 2 Jahren mit dem T-Randonneur Lite 2018, wollte ich mal ein Resumé zu den von mir verbauten Teilen abgeben. Von einigen Bauteilen war ich enttäuscht, bei anderen Bauteilen war ich eher überrascht. Das Rad müsste jetzt so im Bereich von 20.000 Km liegen, also ein guter Zeitpunkt mal genauer hin zu schauen. Beispielsweise hatte […]

20. August 2020 Kein Kommentar

Sputnik-V – Kalter Krieg 2.0, Klassenkampf oder doch nur Gier

Die Menschheit hat seit Anbeginn des Denkens Probleme und dieses Jahr, kam dann Corona dazu! Jeder sucht nach dem heiligen Gral und öffnet verzweifelt jede Tür, um eine eventuelle Abkürzung aus der Krise zu finden. Die Einen versuchen sich mit “Schmiergeldern”, Firmenübernahmen oder anderen unlauteren Methoden, einen Vorteil zu erschleichen. Andere verstümmeln wissenschaftlich erlangte Prozeduren, […]

20. Juli 2020 Kein Kommentar

Radtour Usedom nach Berlin

Nachdem ich meine Familie allein nach Dänemark fahren ließ, um noch etwas Geld zu verdienen. Entschloss ich mich in einer sehr spontanen Tourenplanung, den Fernradweg Berlin-Usedom abzufahren. Eigentlich wollten wir (Meine Kumpels und ich) nur einen Tagesausflug von Johannisthal nach Berlin planen. Nachdem ich meinen Kalender gesichtet hatte und feststellte, dass ich bis Diensttag Zeit […]

Meine Projekte

Meine beliebtesten Werke.

Mein VSF

Mein Randonneur Lite von VSF

Vergütungsrechner für Steuerberatungsgesellschaft

Ein kleines Projekt zur Kostenermittlung beim Endkunden

Skripte und andere Geschichten

Entwicklung von kleinen Skripten

Mein Villiger

Evolution meines Villigers

Rackmontagen

Montage und Bestückung von Serverschränken

Mobil und WLAN-Verbindungen

Einrichten von Standortvernetzungen über größere Distanzen.

Bestandsaufnahmen

Bestandsaufnahme in der Datentechnik

Objektüberwachung

Kamera- und Videoüberwachung

Ein digitaler Robin Hood

Mark

Auf den ersten Blick wirkt er technisch und steril.

Marc

Ein Idealist, mit dessen Wissen ich Million machen würde.

Andreas

Ein Träumer.

Simone

Deine angesprochenen Probleme sind vielschichtiger als du denkst.

Rosi

Deine Denke möchte ich nicht haben.

Punjum

Wallstreet Image
Leben. Das fallen in der Raumzeit, mit dem Wunsch die Richtung zu bestimmen.

Du legst die Parameter fest

Gestalte deinen Konsum selbstständig, mit Augenmaß und verantwortungsvoll.

Bestimme deine Ziele

Jede Reise beginnt mit einer Entscheidung. Entwickle einen Plan und pflastere diesen Weg mit kleinen Meilensteinen.

Erkenne Nutznießer

Lass dir deine Zeit nicht von Anderen verschwenden. Nur du weißt was dich erfüllt und lass dich nicht auf ein Produkt reduzieren.

Meine Interessen

Ein kleiner Überblick, über meine Interessen.

Radfahren

Nur sitzende Tätigkeiten, ob im Büro oder Unterwegs. Gefühlte 500m Bewegung am Tag. Dann eine Änderung in meiner beruflichen Laufbahn. Veränderung musste her, da kam mir die Idee mit dem Fahrrad und eine Testphase von 2 Monaten. Seit dem erledige ich alles mit dem Fahrrad und meine Lebensqualität hat sich zum besseren gewendet.

Die Firma

Gegründet habe ich meine Firma 2011, nachdem ich das Robert Koch Institut verlassen habe. Meine Spezialisierung zielt auf die Informations- und Datenverarbeitung ab. Zeit meines Lebens habe ich mich diesem Thema gewidmet und habe schon in meiner Kindheit alles daran gesetzt, zu verstehen wie Systeme und Programme arbeiten. Mit der Firma habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Und habe immer noch Spaß daran, mich mit höchster Geduld, den Problemen zu widmen, welche wir ohne Informationstechnologie nie gehabt hätten.

Werkeln

Von der Stange, ist nichts meins. Probieren was geht. Erfahrungen sammeln und belohnt werden, wenn das erbaute auch so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe. Je mehr Funktionen enthalten bzw. Probleme mit einem Werkzeug bzw. Gerät gelöst werden können, desto wohler fühle ich mich. Das Design spielt dabei eine untergeordnete Rolle.