Mein Blog

Schmelzende Eismassen und wachsende Polkappen

Zu meinem Erstaunen, gibt es anscheinend noch genügend Leute, welche den Klimawandel leugnen bzw. nicht akzeptieren können. Selbst wenn ich der Meinung wäre, er wird nicht explizit durch den Menschen ausgelöst. So muss man doch anerkennen, dass sich irgendetwas tut. Wir verfügen in der heutigen Zeit, über so viele Messwerte. Aber dennoch gibt es Personen, welche sich irgendwie völlig resistent gegen die Aufnahme dieser Daten stellen. Leider sind diese Leute in prominenter Gesellschaft, denn auch der amerikanische Präsident hat so seine Probleme mit dem Klimawandel. Vielleicht sind die Darstellungen der Daten, unserer Wissenschaftler, viel zu kompliziert. Ich kann es nicht nachvollziehen, deshalb probiere ich, mal möglichst leicht aufbereitet, die Daten und Fakten darzustellen.

Galerie: Erkner nach Fürstenwalde

Video: Neue Seidenstraße – Chinas liebstes Vorzeigeprojekt


Cookies von Drittanbietern

Hinweis: Dieser verborgene Inhalt, hinterlässt beim aktivieren möglicherweise Spuren von Drittanbietern auf Ihrem Rechner. Eventuell könnte man über diese Spuren Ihr Benutzerverhalten analysieren. Bitte bestätigen Sie, durch einen Klick auf den Button, die Ausführung des Inhaltes. Auf den folgenden Seiten können Sie sich weitere Informationen zur Verwendung von Daten auf dieser Webseite ansehen: Impressum, Datenschutzerklärung. Haben Sie weitere Fragen zum Thema? Schreiben Sie mich über das Kontaktformular bzw. per Mail (info@daniel-schuppelius.de) an.

Des Weiteren sind Sie sich darüber im Klaren, dass durch die Aktivierung des Inhaltes, Cookies durch Drittanbieter gesetzt werden können. Weiterhin sind Sie sich bewusst, dass Ihre Datenverarbeitungsanlage mit dem Dienst des Drittanbieters interagiert. D.h. es werden Informationen Ihres Systemes an den Drittanbieter übermittelt. Folgen Sie dem unten stehenden Link, werden auf der Zielwebseite vermutlich auch Cookies gesetzt und Daten ausgetauscht.


Video: Der Schwarm die 2.te

Galerie: Der Schwarm

Die allgemeine Heuchelei zur Datensicherheit

Zu Zeiten, in der jeder Staat scheinbar über die Geschäftsfähigkeit des anderen Staates bescheid weiß. Gibt es offenbar einen Konsens, wie man mit personenbezogenen Daten umzugehen hat. Der Staat nimmt sich sämtliche Rechte zum “Schutze des Bürgers” heraus, hat aber keine Ahnung was Datenschutz bedeutet. Es werden Datenbanken verknüpft und Zugriffe gewährt, ohne sich ausreichend mit dem Zweck der Anfragen beschäftigen zu wollen und das Staatenübergreifend. Sicherheitsbehörden wünschen sich “gute Daten” und fordern immer weitergehende Rechte um ihre Sammelwut bzw. ihr Spannertum ohne Beschränkungen durchführen zu können. Sind aber völlig überfordert mit der existierenden Datenflut und weichen den Fragen zur Sinnhaftigkeit der anhaltslosen präventiven Datenerfassung eines jeden Bürgers aus. Im gleichem Atemzug wird von Jedermann ein Verständnis eingefordert, wie er mit personenbezogenen Daten umzugehen hat.