• +49-331-585-07-544
  • info@daniel-schuppelius.de

Erfahrungen: T-Randonneur Lite (Rahmenbruch)

Erfahrungen: T-Randonneur Lite (Rahmenbruch)

Im April diesen Jahres ist mir an meinem Rad das Ausfallende an der Bremsanlage gebrochen. Nach dem ich ein etwas stärkeres Bremsmanöver startete, knackte es und ich spürte das mein Rad wackelig wurde. Im ersten Moment denkt man, alles klar wohl wieder eine Schraube vom Gepäckträger verloren. Zufälliger Weise fehlte an dieser Stelle auch eine Schraube. Ersatzteile und Werkzeuge habe ich ja dabei. Also fixierte ich den lockeren Gepäckträger und fuhr weiter. Das Rad blieb instabil und beim Bremsen mit der hinteren Bremse fing mein hinteres Laufrad weiterhin an zu schleifen. Ich schaute also genauer hin und suchte nach weiteren Schrauben die mir fehlten. Nach dem ich die Schrauben kontrolliert hatte, prüfte ich den Schnellspanner und bemerkte das sich der Rahmen untypisch verhielt.

Ausfallende und Scheibenbremse

Nun begriff ich, dass eine weiterfahrt nicht zu empfehlen war. Die Scheibenbremse wirkte an der Stelle des Rahmens und der Rahmen brach, wie es üblich ist, neben der Schweißnaht. Die kleinen Roststellen an der Bruchkante sagten mir, dass der Rahmen schon länger ein Problem hatte. Nun ein Rahmen kann mal brechen und wenn das Rad so benutzt wird wie ich es nutze, fallen Fehler halt schneller auf.

Gebrochenes Ausfallende

Nachdem ich mir den Bruch genauer angeschaut habe, musste der Rahmen dort irgendwann brechen. An dieser Stelle sind die Hebelkräfte enorm. Ein ca. 8cm Radius soll hier die Hebelkräfte von einem 28″ Laufrad aufnehmen. Keine gute Idee, ohne zusätzliches Material welches die Hebelkräfte von der Schweißnaht bringt.

Reklamationsprozess

Warum ich mich damals für Rahmen von vsf entschieden habe war die Rahmengarantie von 10 Jahren. Auch sonst hatten meine Kollegen eher positive Erfahrungen mit vsf gemacht. Also machte ich mich daran meinen Händler zu kontaktieren. Nach wenigen Stunden meldete sich dieser und forderte weitere Unterlagen, wie die Rahmennummer, an. Nach 3 Tagen bekam ich dann eine Rückmeldung, dass der Hersteller erst Anfang August mit einem Rahmen dienen kann. Mein Händler bot mir noch ein Radtausch an, der auch im August stattfinden sollte.

Guten Tag Herr Schuppelius,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Hersteller kann Ihnen einen Rahmentausch anbieten. Der Rahmen ist aber erst zu Anfang August verfügbar. Gern können wir Ihnen zum selben Zeitraum auch ein neues Rad anbieten bei Übergabe im Laden vor Ort.

Auszug der Mail vom 19. April 2021

Leider konnte ich dieses Angebot nicht annehmen, da ich nicht so lange auf ein vernünftiges Rad verzichten wollte. Ich benutzte in dieser Zeit zwar das Rad meines Sohnes, da dieser auch ein 62er Rahmen hatte und den Eigenschaften meines Rades recht nahe kam (vsf T-50s). Die größten Probleme hatte ich mit den nicht existenten Klickpedalen.

Persönliche Nachfrage bei Hersteller

Nach dem ich im Netz nach anderen Rädern schaute, stellte ich fest, dass die Preise ganz schön angezogen haben. Meine anderen Fahrradhändler befragte ich auch und die sagten mir alle, dass ich auch erst zum Ende der Saison mit einem neuen Rad in meiner Größe rechnen könne. Also versuchte ich nochmal den Hersteller per Kontaktformular anzuschreiben. Auf der Webseite angekommen, füllte ich nun die Felder aus und schickte meine Anfrage ab. Ich war etwas irritiert, denn ich bekam nach dem Versenden keine Rückmeldung, sondern nur das leere Formular präsentiert. Die Webseite könnte folglich einen Responder gebrauchen, denn ich war mir nicht sicher ob die Formulardaten verarbeitet wurden. Am nächsten Tag bekam ich dann von vsf eine Meldung, dass ich wahrscheinlich der Kunde mit dem gebrochenen Rahmen an dem Ausfalllende sei und ein Rahmen erst Mitte Juli bereitstehen würde. Keine weitere Option oder Möglichkeit. Gut bei einem Kaufpreis von 1700€ bin ich eher am unteren Ende der Nahrungskette. Ich hätte nur nicht gedacht so weit unten zu sein.

Unverständnis beim Händler

Also teilte ich meinem Händler mit, dass ich mich um eine Lösung bemühe und seine Hilfe nicht weiter benötigte. Der verstand die Welt nicht mehr und appellierte an meinen Verstand.

Guten Tag Herr Schuppelius,

vielen Dank für Ihre Rückinfo.

Das Problem mit der Wartezeit kann ich gut nachvollziehen. Auch das Sie Ihren Rahmen löten lassen wollen. Nur das der Rahmen wenn er da ist beim Hersteller dann nicht getauscht werden soll eben nicht. Besser kann es doch für Sie nicht laufen nach dieser langen Zeit ein neues Rad zu bekommen.

Auszug der Mail vom 20. April 2021

Ich will keine Almosen, ich favorisiere unternehmerischen Stolz. Leider fand ich diesen Stolz bei vsf nicht vor. Von daher ging ich zu meinem Vater und reparierte den Rahmen nach meinen Vorstellungen. Auch das Risiko, dass vsf von der Garantie abspringen würde, war mir zu hoch. In den Garantiebestimmungen von vsf steht was von übermäßiger Benutzung. Ich würde mich in diese Gruppe einsortieren, denn der Großteil bewegt ein Rad nicht über 12.000 Kilometer im Jahr. Selbst unter Pandemiebedingungen fahre ich mehr Kilometer. Was wenn sie mitbekämen, dass ich meinen Rahmen habe schweißen lassen? Klar jeder normale Mensch sieht ein, dass ich keine 4 Monate auf einen Rahmen warte. Aber ein Hersteller muss wirtschaftlich sein. Von daher wird er jede Möglichkeit nutzen, um von seinen Versprechungen entbunden zu werden. Und mir dann evtl. die Kosten für einen Rahmen aufdrücken zu lassen, den ich nicht mehr für tauglich halte? Nicht zielführend! Von daher bindet dieser Defekt meine Arbeitszeit und von dieser möchte ich nicht mehr investieren, vor allem wenn das Ergebnis nicht vorhersehbar ist. 1,5h für das bisschen Rahmen ist in Ordnung, aber keine weitere Stunde mit dem Schreiben von Mails, dann noch eine evtl. Abholung oder andere Kosten.

Der Händler hätte bestimmt nochmal rund 250€ vom Hersteller, für den Umbau, fordern können. Aber eben auch nur, wenn alles sang und klanglos vom Hersteller übernommen wird. Ansonsten würde ich der Zahler sein und die Summe investiere ich lieber in ein neues Rad aus.

Positiver Nebeneffekt der Reparatur

Ich konnte das hintere Laufrad nie frei drehen, wenn ich wegen Schleifgeräuschen das Rad über den Ständer kippte. Jetzt funktioniert das ohne Probleme, denn das Ausfallende verwindet sich durch das Knotenblech nicht mehr so stark. Von daher bin ich guter Dinge, dass der Rahmen weitere Jahre bei mir im Einsatz ist.

Weitere Arbeiten

Metall das man schweißt wir bekanntlich sehr warm. Folglich hat es die Verkabelung erwischt und musste sie wieder isolieren. Durch mein Gezerre an dem Kabel, habe ich es allerdings auch am Innenlager verletzt. Also versuchte ich anfangs mit ein wenig Isolierband die defekten Stellen zu reparieren. Leider wurde das Kabel etwas dicker und ich hatte beim montieren der Innenlagerschale nicht auf einen korrekten Sitz geachtet. Wie immer wenn man fuscht, man bekommt die Quittung. Also musste ich meinen 3D-Drucker aktiveren und eine passende Schale nachbauen, da ich nicht eine Woche auf ein Ersatzteil warten wollte.

Der Druck dauerte ca. eine Stunde und ich entschloss mich den Fusch zu beseitigen. Ich zog also eine neue Leitung ein und bestückte diese mit ein paar Kabelschuhen. Beim herauspopeln der Dichtringe zerstörte ich auch gleich noch einen Ring und musste diesen auch nachbauen. Die passenden Materialien habe ich ja herumzuliegen, also war ich nach weiteren 5 Minuten Design und 5 Minuten Druckzeit endlich fertig. Falls jemand von euch auch so dämlich war wie ich und seine Schale zerstört hat, die passenden 3D Daten habe ich bei Thingiverse hochgeladen.

Daniel Jörg Schuppelius

Selbstständiger IT-Dienstleister und Assistent für Elektronik und Datentechnik, Ich bin sozusagen Mädchen für alles was die Informationstechnik angeht. Kümmere mich gerne um Probleme, an denen andere Dienstleister scheitern und bin ständig auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Entwickle gerne Programme und Skripte und kümmere mich um diverse Blogs und Seiten. Auch sonst probiere ich mich an neuen Techniken aus, um mich noch unabhängiger von anderen Personen zu machen. Wenn du willst, dass irgendetwas funktioniert, dann kümmere dich immer selbst darum.

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: