• +49-331-585-07-544
  • info@daniel-schuppelius.de

me@ultraportable

me@ultraportable

Mit den Anforderungen meiner Kunden, stiegen auch meine Anforderungen an mein Werkzeug. Was tun, wenn ich Probleme mit der Telefonie, Netzwerken, IT-Komponenten oder einem Kabel habe. Für fast jedes Problem gab es ein Gerät, also habe ich mich entschlossen die Geräte zusammen zu fassen und mir das ständige heraussuchen und sortieren zu sparen. Daraus entstanden dann, mit der Zeit, diese Koffer. In denen ich die Geräte betreiben konnte und somit immer komplett verfügbar waren. Folgende Aufgaben hatten diese Kisten: Kommunikationsspezialist, Server- und Virtualisierungsspezialist und zu guter Letzt mein Hardwarespezialist.

Einige Kunden fanden diese Kisten etwas merkwürdig, wurden aber schnell eines besseren belehrt, wenn sie sahen wie leicht einige Tätigkeiten damit wurden. Und leicht und  schnell ist immer gut für meine Kunden, denn das bedeutet schnelles Abschließen oder Lösen von Problemen und Tätigkeiten.

Von daher mögen die Kisten etwas wild aussehen, aber wenn die Kosten somit herabgesetzt werden und ich durch schnelle Lösungen wieder bereit für die nächste Schandtat bin. Lohnt sich der Aufwand mit dem Herstellen der Kisten.

Das Ende der Kisten kam dann mit meiner Miniaturisierung. Viele Probleme konnten mit immer kleineren Bauteilen gelöst werden und somit existiert heut nur noch eine Kiste. Und auch diese Kiste wird aufgrund der Umstellung der Telekommunikation auf Voice over IP immer geringer eingesetzt.

Heute werden die meisten Probleme nur noch mit meinem Smartphone oder meinem Notebook erledigt. Von daher kann ich aus Erfahrung sagen, nichts wandelt sich so schnell wie die Informationstechnologie.

Da die Verfügbarkeit von schnellem Internet immer mehr Einzug in unser Leben hat, bin ich als Techniker auch nicht mehr dazu angehalten alles immer dabei zu haben. Meine heutige Infrastruktur ermöglicht es mir mittlerweile Wartungen von überall aus zu leisten wenn dies gefordert wird. Von daher war und wird dies ein weiterer Bestandteil meiner Entwicklung sein und ich bin gespannt was mich in den nächsten Jahren erwarten wird.

Das Aufbauen von Geräten und Werkzeugen, wird weiterhin ein fester Bestandteil meines Lebens sein, da nur Geräte mit massigen Funktionen von mir als brauchbar empfunden werden. Und die alte Leier, welche Kompaktanlagen als unbrauchbar bezeichnet, trifft hier auch nicht mehr zu, weil heutzutage fast alles modular aufgebaut wird bzw. ist. Teilweise ist dies von einigen Firmen zu stark auf die Spitze getrieben worden, aber es hat durchaus seine Vorteile.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.